Neues Jahr- neue Aufgabe

Am 2. Tag des neuen Jahres war es wieder soweit. UMZIEHEN war angesagt!! Kaum aus der Weihnachtspause zurück haben wir unsere Koffer wieder gepackt und unser Zimmer geräumt.

Unsere neue Heimat ist das Matthew House von dem wir euch ja schon berichtet haben (Eintrag: ein besonderer Abend). Die Bewohnern haben uns gleich wieder sehr nett aufgenommen und wir konnten gleich unser neues Zimmer beziehen, was nicht ganz einfach war. Das Zimmer ist etwas klein um nicht zu sagen sehr klein. Auf geschätzten 7m², wovon unser Bett bereits 2/3 einnimmt, galt es nun all unsere Sachen zu verstauen und es gleichzeitig wohnlich und gemütlich einzurichten. Mittlerweile können wir auch sagen: es ist ganz gut gelungen.

Unsere Aufgabe im Matthew Haus ist eigentlich ziemlich simpel. Wir sind „Nightmanager“, was so viel heißt wie von abends 9 bis morgens 9 Uhr im Haus nach dem Rechten zu sehen. Wir schließen die Tür um 23 Uhr wenn alle daheim sind zu, machen die Lichter aus, sind Ansprechpartner für die Bewohner,  sind zuständig in Notfällen das Richtige zu tun, sorgen für Ruhe in der Nacht…

Soweit macht uns unsere Aufgabe wirklich Freude und die Nächte waren bisher ruhig und friedlich. Wir genießen es sehr mit Menschen aus aller Welt zusammen zu leben und ihre Geschichten zu hören.  Schon jetzt merken wir wie es uns hilft die Kulturen anderer Länder kennen zu lernen und sensibel für unterschiedliche Denkweisen zu werden.

Momentan leben  15 Menschen aus 6 Verschiedenen Ländern (Äthiopien, Eritrea, Uganda, Tansania, Pakistan, Türkei)  im Alter von ca. 3 bis 40 Jahren im Haus. Alle haben ähnliche Geschichten und mussten ihr Land oft von heute auf morgen verlassen.  Diese Tatsache schweißt die Bewohner zusammen und lässt sie manche Unterschiedlichkeiten überwinden. Das miteinander ist daher echt super und wir fühlen uns hier wohl und am rechten Platz.

Klick auf ein Bild zum durchschauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.