Mission completed

8 Monate sind vorbei und das erste Interkulturelle Impactteam das es jemals gegeben hat ist Geschichte.

Die letzten 8 Monate haben wir zusammen mit 3 Sambischen und 5 deutschen jungen Erwachsenen zusammen gelebt und gedient. Wenn ich jetzt sagen würde, dass es 8 wunderschöne und einfache Monate waren, dann würde ich sicher lügen. Wir hatten sehr viele Herausforderungen im zusammen leben und im zusammen Gott und den Menschen dienen in unserer Stadt hier.

Wir haben viel dazu gelernt und haben jetzt die Aufgabe als Team zu reflektieren und zu überlegen wie wir weiter machen. Das nächste Team wird erst im September kommen und bis dahin haben wir genug Zeit Veränderungen zu planen und umzusetzen.

Trotz allen Herausforderungen konnten wir sehen wir die Arbeit Frucht getragen hat.  Wir konnten Veränderungen bei unseren „Schülern“ feststellen, sie sind in ihrem Charakter und ihrem Glaube gereift und gewachsen. Was unser  unser primäres Ziel war. Auch von unserer Partnerkirche haben wir gute Feedback bekommen und wurden ermutigt weiter zu machen. Darüber hinaus haben wir Woche für Woche in den letzten 8 Monaten Kinder, Jugendliche, Waisen, Kinder mit Behinderung, Kirchen, Jugendgruppen, Schüler usw. mit der liebe Gottes erreicht und sie ermutigt ein leben mit Jesus zu leben!

In den nächsten Wochen und Monaten wollen wir die gestarteten Kinder und Jugendarbeiten so gut es geht ohne das Team weiterführen, bis wir dann im September wieder Verstärkung durch das neue Team bekommen.

 

Was in nächster Zeit ansteht:

  • Manuel wird nächste Woche mit Samuel einen Trip nach Nabwalya machen (eines der entlegensten Gebiete Sambias) um einen Pastor dort hin zu bringen.
  • Reflektieren und nachbereiten der letzten 8 Monate
  • Einiges an praktischen arbeiten erledigen.
  • Umziehen (wir müssen wieder einmal umziehen auf den 1. Juni)
  •  Kurzzeit Team betreuen ( im August wird ein Team aus Deutschland für 3 Wochen zu uns kommen)
  • Besuch von Carmens Mutter im August, worauf wir uns sehr freuen.
  • Vorbereitungen für das nächste Impact Team

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.