Streiflichter

15 Stunden Stromausfall… haben wir nicht alle paar Wochen mal, sondern jeden Tag und das schon seit Monaten. Sambia steckt mitten in einer großen Energiekriese. Der Staudamm (Kariba Staudamm) im Süden des Landes, der mit seinen Turbinen eigentlich nicht nur Sambia mit Strom versorgt, sondern auch Simbabwe, teile Malawis und Botswanas ist so gut wie leer. Es laufen nur noch ein Bruchteil der Turbinen, was sich natürlich bei uns schwer auswirkt. Meistens haben wir nur nachts ein paar Stunden Strom und Tagsüber kaum. Sambia hat so gut wie keine Alternativen Energiequellen und somit rechnet keiner hier im Land mit einer schnellen Verbesserung der Lage.
Es ist aber immer wieder erstaunlich wie man sich an Umstände anpassen kann und der Ausnahmezustand schnell zur Normalität wird.

Besonders freuen wir uns im Moment über eine kleine Gruppe Mädchen, mit der wir uns seid kurzem regelmäßig treffen. Carmen, Marie und unsere Team Mädels versuchen jede Woche ein gutes Programm für die Mädels auf die Beine zu stellen mit spielen, basteln und immer einem Thema über das diskutiert wird. Besonders die jungen Mädchen liegen uns auf dem Herzen, da sie oft vernachlässigt werden und gleichzeitig sie diejenigen sind, die Kultur und Bräuche weiter tragen. Hier herrschen oft viel Angst und Verwirrung; um so wichtiger ist es ihnen die Gute Nachricht von Jesus zu bringen, die frei macht von Ängsten und Verwirrungen.

Im Moment beginnt hier in Sambia die Regenzeit, dass hießt Hochsaison für alle Bauern im Land. Knapp 70 % der Bevölkerung muss Landwirtschaft betreiben um zu überleben. Auch wir haben mit unserer Gruppe zwei Felder bestellt. Bis jetzt regnet es gut und wir hoffen auf eine gute Ernte.

Der erste Starke Regen hat auch gleich unser kleine Gartenhäuschen unter Wasser gesetzt. Ne echte kleine Überschwemmung! Alles wäre halb so schlimm, wenn nicht in dem Häuschen unsere Waschmaschine gestanden hätte. Die ist jetzt leider hinüber…. dumm gelaufen

Um Unsere Gruppe auf das echte Leben vorzubereiten machen wir neben unseren Programmen für Kinder und Jugendliche auch praktische Dingen wie Landwirtschaft, Schweißen und Nähen. Vor kurzem hatten wir einen Schweiß Crash Kurs. Dabei ist ein Gestell für ein kleines Dach entstanden, dass hoffentlich bald bei uns im Hof steht und wir dann auch bei starker Sonne und Regen draußen sitzen können.

Das waren ein paar Streiflichter aus unserem Alltag. Danke an euch alle die ihr Interesse an dem habt was wir hier tun und uns so super unterstützt!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.