Besuch aus Deutschland

Die letzten Monate vergingen für uns wie im Flug und wir haben nicht viel von uns hören lassen.
Uns kommt es so vor als wäre Junia erst gestern zwei Jahre alt geworden, aber eigentlich war es bereits Ende Januar. Und Weihnachten ist doch auch noch nicht lange her oder?

Der Grund dafür? Von Anfang Januar bis Anfang April hatten wir hier zwei sehr tolle Menschen zu Besuch. Judith und Nik Ebert. Ein Ehepaar das bei der Liebenzeller Mission in Deutschland angestellt ist wurde für eine Weile zu uns geschickt um Liebenzeller Auslandsluft zu schnuppern. Manu und ich haben uns von Anfang an super gut mit ihnen verstanden. Unsere Gespräche gingen direkt tief und wir haben viel zusammen gelacht. Junia hat die zwei so sehr in ihr Herz geschlossen, dass sie immer noch viel von ihnen erzählt und ihre Namen sind noch immer präsent in unserem Alltag. Oft wollte sie sogar lieber mit Judith spielen oder Buch anschauen als mit mir und ich wurde in die Küche geschickt.

In den drei Monaten haben sie einfach hier auf dem Dawn Trust Gelände mit gelebt, gearbeitet und einen Einblick bekommen wie mancher ihrer Kollegen im Ausland so arbeiten und leben. Sie haben uns Septs im Alltag viel abnehmen können und uns den Alltag mit ihrer Gemeinschaft einfach versüßt. Auf ihrem Blog beschreiben sie es wie folgt: „Septs und Eberts sind jetzt getrennt voneinander fast nicht mehr vorstellbar. Wir leben, essen, lachen und arbeiten gemeinsam“ Das können wir genau so unterschreiben. Uns als Beziehungsmenschen hat es richtig gut getan sie hier zu haben, Alltag mit ihnen zu teilen, unterschiedliche Themen durch zu reden und einfach mit ihnen Abenteuer erleben. Wir haben die Möglichkeit sogar genutzt um endlich nach fast vier Jahren an die berühmten Viktoria Fälle in Livingstone zu fahren.

Anfang April haben wir sie dann wieder zum Flughafen gefahren und Abschied genommen, aber da wir selbst bald nach Deutschland kommen ist es ja kein Abschied für lange.

Kommentare

  1. Memorys *-* Wir haben die Zeit mit euch sehr gefeiert und vermissen euch schon hier in Deutschland. Ihr habt in Sambia ein Stück Zuhause für uns geschaffen!! Zum Glück können wir dann bald auch in Deutschland zusammen Abend essen, mit powerfullen Autos unterwegs sein, Smoothies trinken, lustige Storys aus Sambia erzählen und deepe Gespräche führen. Wir freuen uns drauf!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.