Menschen hier, Menschen da

Montag morgen: Ich, Carmen sitze an unserem hölzernen Schreibtisch direkt vor dem Fenster mit Blick in unseren Garten. ES SCHNEIT! Dicke Flocken fallen in wildem Gestöber vom Himmel und lassen sich auf unsere Wiese, die kahlen Beete und die Brücke über dem Teich nieder. Das ist pure Freude für mich, die ich den Winter so feier. 

Also sitz ich hier so, schau vor mich hin und meine Gedanken wandern zurück zu den letzten Tagen und Wochen. Wir waren viel als Familie im Auto unterwegs, Gott sei Dank sind unsere Kids so gute und meist freudige Autofahrer. Wir saßen an vielen verschiedenen Tischen bei so unterschiedlichen Menschen, Gott sei Dank sind unsere Kids so offenherzig und Menschen liebend. Es gab Tage da waren wir von morgens bis abends unterwegs und hatten viele verschiedene Stationen auf dem Weg. Small talk. deep talk. Sich auf das Gegenüber einstellen. Nachfragen. Anteilnehmen. Fragen beantworten. Und zwischendrin noch auf die Bedürfnisse der Kids eingehen. Für den ein oder anderen mag das richtig anstrengend und Kräfte zehrend klingen. Wie klingt das für dich? Menschen können da sehr unterschiedlich sein. 

Mein persönlicher Energietank füllt sich da mit jeder Begegnung etwas mehr. Ich lieb es bei den unterschiedlichen Menschen zu sitzen und zu hören was bei ihnen so los war in den letzten Wochen, Monaten vielleicht Jahren. Gemeinsam zu lachen, immer wieder in Erinnerungen zu schwelgen welche Momente wir schon geteilt haben und sich gegenseitig zu ermutigen.
Ich liebe es im Auto dann mit Manu nochmal über die Treffen zu reden und einfach so so dankbar zu sein für die Personen und die Möglichkeit während unserer Zeit in Deutschland unterwegs zu sein und Menschen zu treffen.
Das empfinde ich als Privileg.

Hier nur ein paar der Treffen auf Bildern festgehalten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.