Impact Wochenenden

In Sambia hatten wir zwei lange und gemischte Impact Teams bei uns vor Ort. Halb deutsch, halb sambisch. Die Sambier haben wir auch nach dem die Programme fertig waren immer wieder mal getroffen, die Deutschen nicht da sie ja in Deutschland waren und wir eben nicht.
Also war es uns in unserem Heimataufenthalt auch wichtig die deutschen Kurzzeitler mal wieder zu sehen. Die Teams kamen an zwei Wochenenden zu uns nach Hause und wir haben SEHR viel über die gemeinsamen Erlebnisse in Sambia gesprochen, viel gelacht, Fotos angeschaut und uns auch auf dem Laufenden gehalten was jetzt so in unseren Leben passiert. Junia fand es immer total cool Fotos zu sehen auf denen sie als Baby und die Impactler zusehen waren.
Es waren echt schöne Wochenenden die wir als Familie total genossen haben. Wir haben auch immer wieder gestaunt was Gott im Leben der Einzelne, auch während deren Sambia Aufenthalte, getan hat und was er weiter tut. Manu und ich wurden da wirklich auch ermutigt weiter in andere Menschen zu investieren und sie zu begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.